Ein neuer Kommentar hieß:
Nimm dein Leben in die Hand.
Fragt sich nur wie denn ohne Arbeit.
Ich habe wieder Stress wegen der Wohnung. Wie komme ich denn an einen Job ran ohne Ausbildung?
Ja. Es gibt genug. Ich weiß. Dann steht da aber Berufsausbildung, Arbeitserfahrung, Führerschein, nur Studenten oder aber ich kann die Arbeit einfach nicht. Wo stehe ich mir da selbst im Weg rum.
Ich weiß, dass ich seit drei Jahren nen BDF abschließen hätte können und seit zwei Jahren ne Erzieherausbildung machen können.
Oder ich hätte nach 2015 eine Arbeit als Betreuungskraft gefunden und dann im Jahr 2016 ein BFD finden.
Ich wollte aber nie Erzieher werden. Ich bin keine Pädagogin. Und wenn das Amt sagt wir stocken nicht auf - wo stehe ich mir da selbst im Weg rum?
Ich bin einfach nur überfordert. Ich weiß nicht was ich beruflich machen soll. Ich weiß es nicht. Es gibt keine Arbeit die ich kann.
Im Büro bekomme ich nichts wegen der schlechten Noten in Mathe weil cih dann auf einmal gute brauche wegen der Rechnungslehre.
Medizinische Fachangestellte braucht dann gute Noten in Naturwissenschafte, diei ch dann auch nicht habe. Im Einzelhandel macht das mein Rücken kaputt. Private Ausbildungen im soz. bereich geht nur Kredit das ist mir einfach zu viel Geld. Ja. Dann ist das alles meine Schuld das ich mein Leben gegen die Wand gefahren habe und seit 4 Jahren nichts gemacht habe. Dann kann ich mir ja gleich nen Strick nehmen. Ist ja eh das beste.
Ich hatte am Mittwoch ein Vorstellungsgespräch, wo mir ein bisschen der glaube zurückgegegben wurde. Die wären mir auch entgegen gekommen. Kinderbetreuung und Abends noch Ikea. Ich habe nur zu viel über mich erzählt. Zu viel über die Probleme mit dem Jobcenter. Und dann zweimal die Frage: Warum suchen Sie seit 4 Jahren eine Ausbildung und finden nichts?
Ja, ich weiß es nicht warum es nicht aussreicht 300 Bewerbungen zu schreiben.
Ich weiß nicht was ich machen soll außer jeden Tag in die Stellenanzeigen zu gucken und Bewerbungen zu schreiben.
Wo stehe ich mir da denn selbst im Weg rum?
Seit gestern erneuter Stress. Ich war so dumm und habe gedacht das ich mich nochmal auf einen Mann einlassen kann. Der gute Herr meinte aber gestern das er mich ganz dringend anrufen muss, um mir eine Frage zu stellen.
Ob er mich morgen in die Klinik fahren soll um dort ein Jahr in Therapie zugehen.
HALLO???
Ich brauche kein Therapie. Ich will nicht in die Klappse. Und nur weil ich gesagt habe das ich grad keine Kraft habe und ich erschöpft bin, weil das alles grad sehr anstrengend ist, brauche ich keinen Aufnahmetermin in der Geschlossenen.
Scheiß Psychologen. Wenn ich vorher gewusst hätte was der beruflich gemacht hat.
Und noch eins: Ist das viel im Monat 1500 Netto für sich alleine zu brauchen? Inklusive Mieten(hohe Miete in meiner Stadt) und allen Versicherungn und ein klein wenig Plus im Monat um keine Schulden zu machen?
13.10.17 10:12
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


h.d. (14.10.17 07:38)
ist es nicht. man will ja schlieslich aufhoeren zu ueberleben und anfangen zu leben. eines tages

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

too infinity and beyond.